Willkommen im Haus der Kultur und authentischen georgischen Küche

Clever Straße 2, 50668 Köln (Kunibertsviertel) 

 Öffnungszeiten

Dienstag bis Sonntag

16:00 - 23:00 Uhr (Küche bis 22 Uhr)

Montag Ruhetag


IRMA SHIOLASHVILI

19. April - 19 Uhr

LESUNG 

Eintritt: 10 Euro
TICKETS

 

| Handwerkliche Kochkunst |

Bei uns werden schmackhafte Speisen mit hochwertigen Rohmaterialien in traditioneller, handwerklicher Kochkunst frisch zubereitet. Für unsere Fleisch-/Wurstgerichte verwenden wir ausschließlich Erzeugnisse aus der Region von ausgesuchten Bauernhöfen und Natur-Metzgereien, die für Fleisch aus artgerechter und umweltbewusster Tierhaltung ohne Verwendung von Hormonen und Antibiotika sowie schonende Schlachtung stehen. Der Fisch stammt aus nachhaltigem Fischfang (MSC Zertifikat). Nichts kommt aus der Retorte.

Beispiele köstlicher, traditioneller georgischer Spezialitäten sind handgemachte Khinkali (mit Rinderhack gefüllte Teigtasche), Khachapuri (gebackene Teigtasche mit Käse aus eigener Herstellung), selbstgebackenes Brot und hausgemachte Adjika (scharfe Sauce). Unseren Gästen servieren wir auch Leckereien der kölschen Küche, wie frische, hausgemachte Reibekuchen.


| Gaststätte & Feiern |

Wir betrachten unsere Gäste nicht als Fremde oder nur als Kundinnen und Kunden, sondern als Freundinnen und Freunde, die sich in behaglicher Atmosphäre rundum wohlfühlen sollen. Wir möchten stets das Beste geben, aber nicht perfekt sein. Wir fühlen uns verbunden in der Tradition einer rustikalen kölschen Gaststätte.

Verbringen Sie hier eine angenehme Zeit bei hausgemachten Gerichten und besonderen Weinen ausgesuchter Winzer aus Georgien. Oder erfreuen Sie sich an einem frisch gezapften Mühlen-Kölsch. Nutzen Sie auch unsere Räume für Ihre Feierlichkeiten und Veranstaltungen.


| Musik, Tanz, Literatur |

Wir haben ein vielfältiges Kulturprogramm mit Darbietungen aus Musik, Tanz, Theater und Literatur sowie Ausstellungen. Tanzensembles, Musikgruppen, Solokünstler*innen, 

Literaten und bildende Künstler*innen aus Nah und Fern zeigen in zwangloser Atmosphäre ihr Können.